2 Minuten Regel

Was ist die Eisenhower Matrix?

Im Marketing werden Handlungsaufforderungen oft als Call-to-Action (CTA) bezeichnet. Der Call-To-Action ist eine konkrete Handlungsaufforderung an Kunden innerhalb einer Marketingaktivität (eine Website, eine Anzeige, ein TV Spot-Kampagne usw.). Je nach Medium und Status der Kundenbeziehung unterscheiden sich CTAs. Bei Websiten kann das Newsletteramnmeldung, Anruf oder Bestellung sein, bei einer Anzeige in Druckmedien die Aufforderung, ein Antwortkarte auszuschneiden und einzusenden. Etwas aktuellere Beispiele: Youtoube-oder Instagram Kanälen folgen etc.

Warum sind Call-to-actions sinnvoll?

Call-To-Actions helfen, dem Leser / Interessenten / Konsumenten, auf Basis einer Information den nächsten Schritt zu machen. CTAs sollen die Zielgruppe direkt ansprechen und den vielleicht entscheidenden Impuls geben wird, um das beworbene Produkt zu kaufen oder/und sich weiterhin auf die gewünschte Art und Weise mit dem Unternehmen / Anbieter zu beschäftigen.

Worauf sollte man bei Call-to-actions achten?

  • Er sollte optisch klar erkennbar sein (Gestaltung, Positionierung)
  • Idealerweise ist der Nutzen zuvor gut dargestellt worden
  • Der “Schritt” darf für den Status der Kundenbeziehung nicht zu groß sein

 


Frische Infos frei Haus?

Ja, gern: Wissen, Impulse, Tipps: Newsletter

Zurück zum Index