Potentialanalyse Kompass

Ihre Potentialanalyse

Zum Aufbau der Fragen:

Dieser kurze Test beinhaltet Fragen zu 9 Aspekten Ihrer beruflichen Situation. Er ist für alle Menschen relevant, die bewusst über Ihre Arbeit bzw. Ihren Betrieb reflektieren möchten: Unternehmer, Selbständige sowie Fach- und Führungskräfte.

Sie werden bei den Fragen zu jeweils zwei Einschätzungen befragt: a) „Wie wichtig ist Ihnen …?“ und b) „Wo stehen Sie aktuell …?“.

Drei Hinweise für Sie:

  • Nutzen Sie die Bandbreite der Skalen für eine höhere Aussagekraft aus. Es geht hier nicht um Benotungen, sondern um Abwägungen der Themen.
  • Vermeiden Sie es, zu oft sehr hohe Prioritäten zu setzen. Wägen Sie ab: Was sind wirklich WICHTIGE Themen für Sie (im Unterschied zu: dringend)?
  • Beantworten Sie die Fragen am besten zügig, spontan und ohne Ablenkung.

Damit ich Ihnen Ihre persönliche Auswertung senden kann, geben Sie zu Beginn hier bitte Ihre Mailadresse ein. Natürlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt. Sie erhalten Ihre Auswertung innerhalb eines Tages.


1. Werte / Motivation: 

Ist die Arbeit eher Mittel zum Zweck oder erfüllt Sie Ihr Beruf? Gibt es Werte, Leitbilder und Ziele, die Sie als inneren Antrieb und persönliches „Warum“ bei Ihrer Tätigkeit inspirieren?

 
  • a) Wie wichtig bewerten Sie den Aspekt „Werte / Motivation“ für sich bzw. Ihren Betrieb? Von 1 = „unwichtig“ bis 10 = „sehr wichtig“
  • b) zu welchem Grad haben Sie diese Aspekte für sich geklärt und leben danach? Von (1) „überhaupt nicht“ bis 10 = „immer“
 


2. Strategie / Wandel: 

Je nach Märkten, Trends, Branche und Aufgaben kann es mehr oder weniger wichtig sein, zielführende Strategien zu entwickeln, um in Zeiten des Wandels erfolgreich zu bleiben.

 
  • a) Wie wichtig bewerten Sie den Aspekt „Strategie“ für sich/Ihren Betrieb? Von 1 = „unwichtig“ bis 10 = „sehr wichtig“
  • b) Sind Strategien bei Ihnen definiert und inwieweit wird auch danach agiert? Von (1) „überhaupt nicht“ bis 10 = „in vollem Umfang“
 


3. Arbeitgeberattraktivität: 

Ist der Fachkräftemangel für Ihren Betrieb ein Thema? Sind Sie wettbewerbsfähig, um gute Talente zu gewinnen und zu halten? Und wie ist es um die Führungskultur bestellt?

 
  • a) Wie wichtig ist der Faktor „Arbeitgeberattraktivität / Führungskultur“ für Ihren Betrieb? Von 1 = „unwichtig“ bis 10 = „sehr wichtig“
  • b) Wie bewerten Sie die Arbeitgeberattraktivität Ihres Betriebes für Mitarbeiter und Bewerber? Von (1) „nicht attraktiv“ bis 10 = „äußerst attraktiv“
 


4. Kundenfokus: 

Kunden (externe oder auch interne) werden anspruchsvoller und sind schneller wechselwillig. Wie gut kennen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen?

 
  • a) Wie wichtig bewerten Sie für Ihr Unternehmen den Aspekt „Kundenfokus“? Von (1) „nicht wichtig“ bis 10 = „sehr wichtig“
  • b) In welchem Masse arbeitet Ihr Betrieb aktuell so, dass die Kundenbedürfnisse im Zentrum stehen und Ihre Abläufe das bestmöglich unterstützen?
 


5. Prozesse / Effizienz: 

Organisation, Dokumente, Infos: Sind Ihre Abläufe so effizient und intelligent, dass mehr Zeit für interessante und wertschöpfende Tätigkeiten entsteht?

 

 
  • a) Wie wichtig bewerten Sie für Ihr Unternehmen das Themenfeld „Prozesse / Effizienz“? Von (1) „nicht wichtig“ bis 10 = „sehr wichtig“
  • b) Wie schätzen Sie die Effizienz der realen Prozesse in Ihrem Betrieb aktuell ein? Von (1) „sehr uneffektiv“ bis 10 = „bestmöglich“
 


6. Digitalisierung: 

Ob Kundenerwartungen, Geschäftsmodelle, interne Abläufe oder Homeoffice: Nutzen und gestalten Sie die digitale Transformation aktiv, so wie es für Ihren Betrieb passt?

 
  • a) Wie wichtig sehen Sie das Themenfeld „Digitalisierung“ mit all seinen Facetten für Ihren Betrieb? Von (1) „unwichtig“ bis 10 = „sehr wichtig“
  • b) Inwieweit hat Ihr Unternehmen bezüglich Chancen und Risiken der Digitalisierung schon gute Antworten bzw. Lösungen? Von (1) „noch gar nicht“ bis 10 = „in vollem Umfang“
 


7. Selbstmanagement 

Passen Ihre Arbeitsmenge und -zeit zueinander? Führen Sie sich selbst so, dass Sie genug Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge setzen oder leben Sie eher im fremdbestimmten Hamsterrad?

 
  • a) Wie wichtig bewerten Sie für sich persönlich das Thema „Selbstmanagement / Fokus“? Von (1) „nicht wichtig“ bis 10 = „äußerst wichtig“
  • b) Wie gut gelingt es Ihnen, sich auf die Fokusthemen zu konzentrieren und Ihren Tagesablauf nicht von anderen diktieren zu lassen? Von (1) „nie“ bis 10 = „immer“
 


8. Eigenverantwortung 

Was gewinnt bei Ihrem Denken und Tun eher die Oberhand: Die äußeren Einflüsse oder Ihre eigene Haltung dazu? Und wie sinnvoll erscheint Ihnen eine Reflexion darüber?

 
  • a) Wie wichtig ist für Sie persönlich das „Prinzip Eigenverantwortung“? Von 1 = „unwichtig“ bis 10 = „sehr wichtig“
  • b) Zu welchem Grad bzw. wie oft leben Sie in der Realität danach? Von (1) „überhaupt nicht“ bis 10 = „immer“
 


9. Entwicklung / Fortschritt: 

Blicken Sie auf die letzten Jahre: Wie sind Sie in Ihrer beruflichen Entwicklung / Situation (bzw. auch: Ihr Unternehmen) voran gekommen, geht es in die richtige Richtung?

 
  • a) Wie wichtig ist für Sie / Ihr Unternehmen eine stetige Weiterentwicklung (nicht nur: Wachstum)? Von (1) „kein Fortschritt bzw. Rückschritt“ bis 10 = „sehr große Fortschritte“
  • b) Wie beurteilen Sie den Fortschrittsverlauf Ihrer beruflichen Situation bzw. Ihres Unternehmens? Von (1) „kein Fortschritt bzw. Rückschritt“ bis 10 = „sehr große Fortschritte“

10. Raum für Ihre Ergänzungen (optional):